Das Neue ist da

Herrlich so eine kurze Arbeitswoche. Bereits seit Donnerstag habe ich frei und noch bis einschließlich Dienstag wird mich mein Amtsbereich nicht sehen. 😀 Hätte mir zwar besseres Wetter gewünscht aber man kann ja nicht alles haben. Besseres Wetter allein schon deshalb, weil ich mir nun meine persönliche Belohnung für meine bisherigen Abnehmerfolge gekauft habe. In dem ein oder anderen Beitrag habe ich ja bereits geschrieben, dass ich mir vor geraumer Zeit einmal ein Fahrad zugelegt habe, dieses jedoch ein XXL Rad war (welches ein entsprechendes Eigengewicht hat) und da ich bis vor einem Jahr,  aufgrund meines körperlichen Umfangs, gar nicht in der Lage war, meine dicken Stampfer über eine Mittelstange zu heben, musste es ein Damenrad sein. Ich will über dieses Rad wirklich nicht meckern, es ist toll und hat mir treue Dienste geleistet. Da ich damit im vergangen Jahr viel unterwegs war, sind einige verloren Kilos diesem Rad zu verdanken.


Mittlerweile bin ich aber gerne mal etwas flotter unterwegs und hier kommt das Rad an seine Grenzen. Auch sind die acht Gänge mir nur bedingt eine Hilfe. Also werde ich dieses Rad nun verkaufen. (Falls jemand interessiert ist…😉)

Nachdem ich mir im letzten Urlaub auf den Kanaren ein Trekkingbike ausgeliehen hatte und dieses für mich ideal fand, habe ich mich mit einem selbigen nun belohnt.😎 Darf ich vorstellen – mein Neues.


Ok, 21 Gänge überfordern einen Techniklegastheniker wie mich momentan noch etwas, aber die erste Runde habe ich damit bereits erfolgreich gedreht. Zunächst am Mittwoch eine ganz kleine Runde und gestern dann eine knapp 40km Tour. Es is schon etwas anderes, mit einem sportlichen Rad unterwegs zu sein Ich freue mich darüber wie ein Schneekönig. 😁👏

Am Mittwoch stand im Fitty, nach meinen ersten knapp drei Monaten dort, die erste Erfolgskontrolle an. Stoffwechsel- und Kardiotest sowie Kontrolle der Körperwerte wie Gewicht, Fett- und Muskelmasse. Mit den Ergebnissen kann ich durchweg zufrieden sein. Mein Gewicht hat sich verringert (obwohl meine Waage da ja etwas anderes sagt), die Fettmasse sich reduziert und die Muskelmasse erhöht. Alles in einem moderaten Rahmen, aber nach nicht ganz drei Monaten ist das ok. Meine Ausdauer hat sich gut verbessert und die Herzwerte waren goldig. Einzig wurde festgestellt, dass mein Körper beim Sport noch vermehrt Kohlenhydrate zur Energiegewinnung verbrennt und nicht an die (in noch ausreichender Menge vorhandenen) Fettreserven geht. Daher habe ich nun meine Ernährung noch einmal angepasst und den Eiweißanteil nach oben angepasst und die Kohlenhydrate reduziert. Ich bin sehr gespannt, wie ich das langfristig umsetze, esse ich doch gerne Dinge wie, Kartoffeln, Nudeln, Brot,…. Ich habe das zwar nicht gänzlich verbannt, aber ich schraube den Verzehr schon runter. Ein Frühstück mit Skyr, etwas Müsli und Obst finde ich klasse. Schmeckt mir und macht satt. Mein erstes Eiweißmittagessen gab es am Donnerstag- Rinderhackfleisch mit Sauerkraut. Ich war skeptisch (vor allem weil es aussieht als hätte es vorher schon mal jemand gegessen 😮) aber es war lecker. Nun mache ich mich auf die Suche nach neuen Rezepten, das Netz ist ja voll davon.

Desweiteren werde ich meine Training anpassen und vom Milon Kraft-Ausdauerzirkel in den reinen Kraftzirkel wechseln. Ich bin gespannt und freue mich darauf. Und ich bin sicher, Ergebnisse, die in meinem Interesse sind, werden sich einstellen.

Am Samstag gab es ein „kleines MFP Treffen“. Ursprünglich wollte ich mich nur mit Eva aus Berlin treffen, die auf Verwandschaftsbesuch im Ruhrgebiet war. Dann hat es sich aber freudigerweise ergeben, dass Martina aus Düsseldorf und Olaf aus Marl (den ich bislang noch nicht persönlich kannte) noch dazugestoßen sind. UNd schaut Euch den Hernn bitte einmla an, er hat sage und schreibe bislang 90 ( in Worten NEUNZIG!) Kilo abgenommen. Hammer, oder? Wir haben uns in Essen getroffen und hatten einen total netten und interessannten Nachmittag. Das nächste „große Treffen“ mit meinen MFP Verrückten findet ja im Mai in Leipzig statt, worauf ich mich schon heute wie Bolle freue, denn auch dort werde ich wieder neue Menschen kennenlernen, die genau so einen an der Waffel haben, wie ich 😉


Das Ergebnis, welches sich heute eingestellt hat und mir von meiner Waage verkündet wurde sieht wie folgt aus und hat mir Ostern total versüsst.Minus 1,9 KG. Und soll ich Euch was sagen- ich brauchte o etwas im Moment auch. Endlich wieder ein Erfolgserlebnis was meine Motivation anstreibt. Der Wert dieses Ergebnisses war heute für meine Seele höher als der für meinen Körper. Ob es nun shon daran liegt, dass ich seit Mittwoch mehr Proteine esse oder die pure Anwesenheit meiner Mitstreiter von gestern – ich weiß es nicht.

Neben einen charmanten Woche wünsche ich euch natürlich fröhliche Ostern! 🐰💐


Bleibt gesund!

Ready to take off

So liebe Nation, der Vatti wäre dann reisebereit. Nachdem ich heute bis, zu der für mich unfassbaren Zeit von, 08:30 Uhr geschlafen habe und der Himmel just in dem Moment zwar noch grau war, aber kein Wasser von sich geschmissen hat, bin ich mit dem Rad zum Bäcker und habe daraus eine frühe 45 Minuten Runde gemacht. Danach schmeckt so ein Kürbiskernbrötchen ja gleich doppelt lecker. Dann fiel mir ein, dass ich ja Urlaub habe. Also, den zweiten Pott Kaffee genommen und mich just wieder ins Bett gelegt um dort die aktuelle Tagespresse zu studieren. Herrlich!

Gleich danach habe ich dann angefangen, den Koffer zu packen. Dank meiner „Reisensachenpackliste“ geht das ja recht fix. Gespannt war ich nur auf das Gewicht des Koffers. Bislang bin ich in keinen Urlaub geflogen, ohne nicht beim Einchecken noch einmal kräftig wegen Übergepäck nachzulöhnen. Und allein dafür könnte man schon wieder eine Woche Urlaub machen.

Da ich aber ja nun Klamotten trage, die um einige Nummern kleiner sind als die bisherigen, ergo aus weniger Stoff bestehen, ergo sie somit leichter sind ….ich mache es kurz: 19,5 KG zeigt meine Waage an somit liege ich im Normalbereich 🙂

Die Flugzeit auf die Kanaren ist stets mit rund 4:30 Stunden angegeben. Ich bin die Strecke schon in 3:50std. aber auch in 5:15 Std. geflogen. So und jetzt sage ich Euch was: Da sowohl mein Koffer als auch ich die Maschine mich reichlich weniger Kilos belasten, vermute ich, dass wir in 2:45 Std. dort sein werden 😉

Die Wetterprognose für die kommende Woche gefällt mir sehr aber ich habe auch nichts anderes erwartet.

IMG_1050

Übrigens – falls es Fragen zur dezenten Farbe meines Koffers gibt:

Das rührt daher, dass ich bis vor ein paar Jahren einen stinknormalen, dunkelblauen Koffer hatte, der stets von mir mit einem entsprechend auffälligen Kofferband „markiert“ wurde, damit ich ihn auf dem Laufband am Fliegerhafen auch gut erkenne. Leider waren mehr als einmal meine Kofferbänder verschwunden, (offensichtlich gefielen sie anderen auch gut, denn so oft konnten sie nicht verloren gehen) so dass mein Koffer Runde um Runde auf dem Band gedreht hat, ohne das ich ihn erkannt habe (wehe es lacht jemand, ich bin schliesslich Brillenträger).  Also habe ich mich für dieses dezente Exemplar entschieden. Der schreit schon, in dem Moment wenn er aus der Wand kommt ganz laut „Huhu Ralf, hier bin ich“ 🙂

Zum Schluss noch ein gute Laune Video mit Impressionen meines Aufenthaltsortes der nächsten Tage.

Bleibt gesund!

Alles wird gut…

Irgendwie nicht mein Tag heute. Wie ich ja schon geschrieben hatte, hat mich am Wochenende Muskelkater vom Bodyweight Training heimgesucht. Nichtsdestotrotz bin ich aber gestern zunächst 1500m Schwimmen und anschließend noch 30 KM Radfahren gewesen. Erst habe ich gestern Abend erstmalig kräftige Wadenkrämpfe bekommen (obwohl ich gut mit Magnesium versorg bin) und heute geht gar nichts mehr 😟 Ich werde auch nun nach Feierabend jegliche Aktivitäten unterlassen, ich fürchte, ich werde nicht einmal meine 10000 Schritte erreichen. Aber das ist mir heute egal. Selbst das Wetter ist mir heute to much. Eigentlich bin ich ja ein Sonnenliebhaber und auch Temperaturen um Mitte 20 Grad finde ich grandios….aber heute …mmmh. Vielleicht ist es ja auch nur eine allgemeine Montagsunlust.
Ich halte es mit Frau Ruge: Alles wird gut! 😉