Das große Familientreffen

Da hatten wir aber mal einige frostige Tage in der letzten Woche, brrr, ist ja überhaupt nicht meins. Normalerweise habe ich diese immer wegbelächelt mit dem Gedanken, dass es ja nicht mehr lang dauert bis ich die kanarische Sonne genießen kann. Das fällt aber ja in diesem Jahr aus. Also muss ich das wohl bis zum bitteren Ende ertragen. 😦

Am Samstag stand unsere große Familienzusammenführung auf dem Programm. Also stand am Freitag und Samstag „das große Backen“ auf dem Programm. Zunächst habe ich einen Apfelkuchen auf Hefebasis gemacht, das war der Lieblingskuchen meines Vaters und ich habe mir gedacht, so ist er irgendwie auch dabei (er ist ja leider vor ein paar Jahren viel zu früh gegangen).img_0279

 

Dann habe ich einen Tränenkuchen gemacht, die leckerste und süsseste Sauerei, seit es Backwaren gibt. Hierbei handelt es sich um eine Form von Käsekuchen. Auf einem Mürbeboden werden Mandarinen verteilt und diese dann mit einer Quarkmasse bedeckt und gebacken. Kurz vor Ende der Backzeit kommt noch eine Schicht Baiser oben auf und nach 10 weiteren Minuten Backzeit wird der Ofen ausgeschaltet und der Kuchen verbleibt im Ofen bis zum nächsten Tag. Dadurch bilden sich oben auf der Decke kleine Tropfen, die aussehen wie Tränen.

img_0280

Na und dann gab es noch eine Eiskaffee-Sahnetorte gemacht (Sahnetorte gehört ja irgendwie zu einem Kaffeeklatsch. Und Tante Anni und Tante Hetti (Himmel, wenn sie wüsste das ich sie TANTE Hetti nenne, würde ich aber Ärger kriegen, das mag sie gar nicht. Sie will nur Hetti genannt werden) sind zwei Damen in höherem Alter, die freuen sich über Sahnetorte immer wie Bolle.

img_0278

Und da mein Bruder mit seinen Kindern kamen (ja, in unserem Haus waren Kinder – kurzfristig) habe wir ein paar Schokolebkuchen und Kekse geholt. Kaum waren wir mit den Vorbereitungen fertig und es war zwischenzeitlich Mittag, da kommt der Postbote und bringt ein Schreiben vom Möbelhaus- unsere Stühle sein da. Wir also am Samstag noch im  Schweinsgalopp dorthin und die Stühle abgeholt. Wer keinen Stress hat, der macht sich welchen. Aber scheee sehen sie aus

img_0289

 

Den Tag haben wir dann noch nett ausklingen lassen…

img_0290

Das ich mein Kalorienziel an diesem Tag um etwas 1,5 Mio Kcal gesprengt habe, könnt ihr Euch sicher denken.

Ich habe nun die letzen anderthalb Arbeitswochen vor mir und freue mich total auf den Urlaub. Auch wenn ich nicht in den Süden fliege, bin ich froh mal nicht tun zu müssen und einfach mal in den Tag hineinzuleben. Ich werde ihn genießen..

Euch wünsche ich eine möglichst stressfreie Woche und natürlich einen zauberhaften 2. Advent.

Bleibt gesund!

8 Gedanken zu “Das große Familientreffen

  1. Ralf, die Kuchen sehen sowas von lecker aus 👌 Die Stühle gefallen mir auch und die Lampe nehme ich gerne, falls Ihr sie loshaben wollt 😂 Ihr hattet ein tollen Tag mit gemütlichem Ausklang. Das freut mich!

    Gefällt mir

  2. Oh, die Kuchen sehen sehr lecker aus. Habe auch einen Käsekuchen gemacht, auch mit Mandarinen, aber ohne Boden! Spart ein paar Kalorien 😊 – ist ja nur 1 Kilo Magerquark und sechs Eier und wenig Zucker. Aber deine Variante muss ich unbedingt mal probieren. Ich mag Käsekuchen sehr oder Käse-Sahne-Torte. Die Stühle sehen toll aus – soweit ich das sehen kann. Ich will auch neue haben, muss aber noch warten bis nächstes Jahr. Liebe Sonntagsgrüße, Sigrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s