Der Alltag zieht ein

Langsam zieht der Alltag in unser gemeinsames Leben ein. Bis auf die Esstischstühle und den Schlafzimmerschrank ist mittlerweile alles eingetroffen und an seinem Platz. Auch alle Kartons sind ausgepackt und eingeräumt.

Unsere Bücherwand steht


Der Anfang unserer Galerie ist gemacht


Es sieht bei uns mittlerweile richtig kuschlig und gemütlich aus. Jetzt geht es nur noch darum, unsere Angewohnheiten aufeinander anzupassen. Was ich aber schon jetzt sagen kann ist, dass ich es fantastisch finde, nach Feierabend nach Hause zu kommen und nicht auf eine leere Wohnung zu treffen, sondern dort jemanden – den Mann meines Herzen- anzutreffen. 😍 Und das nicht nur mal- sondern jedesmal.

Was definitiv in dieser Woche wieder zur kurz kam, war der Sport und auch Bewegung im allegemeinen. 🙁 Nur am Montag habe ich es geschafft, ins Fitty zu gehen. An allen anderen Tagen fehlte einfach die Zeit.Leider wird auch die kommende Woche nicht viel Zeit lassen, da ich beruflich auch in den nächsten Tagen sehr eingespannt bin. Aber es sind nur noch rund fünf Wochen bis zum Urlaub, das hält mich aufrecht.

Donnerstag und Freitag war ich zu einem Seminar im Bergischen Land  was mich daran gehindert hat, am Freitag der Hochzeit meiner Schwiegerma beizuwohnen. Das hat mich schon wirklich sehr geärgert. Wenigstens der Party am Abend konnte ich beiwohnen, auf der wir bis in den frühen Morgen gefeiert haben.

Am Samstag habe ich dann mein Geburtstagsgeschenk von Lars einlösen können, wir waren in dem Udo Jürgens Musical „Ich war noch niemals in New York“.


Ich mag die Lieder von ihm und bin auch hier recht textsicher und schaller diese auch stets fröhlich mit. Aber von der Veranstaltung war ich schon sehr enttäuscht. Viele seiner Lieder (bekannte wie auch weniger bekannte) sind darin untergebracht- nur leider in einer völlig kitschig zusammengezimmerten Story. Das dann einige Darsteller nicht einmal vernünftig singen konnten und die Töne nicht trafen, machte es nur schlimmer.

Ich wünsche Euch eine wunderbare Woche.

Bleibt gesund!

Ein Gedanke zu “Der Alltag zieht ein

  1. Ja, richtig schön habt ihr es. Freut mich für euch und so eine Galerie im Treppenaufgang hat was! ich hab auch Galerien – eine ganze Wand Familie – also meine Söhne mit und ohne Freundinnen, noch als Kinder und jetzt als erwachsene Männer. Wir haben einen riesigen Flur, deshalb haben da viele Bilder Platz gefunden.
    Schöne nächste Woche wünsche ich dir, Sigrid

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s