Die grausame Waage

Hach, die erste Woche nach dem Urlaub habe ich geschafft. Noch nie bin ich nach einem Urlaub so ungern wieder arbeiteten gegangen wie jetzt. Das liegt nicht zuletzt auch an der Stimmung, die derzeit bei uns im Büro herrscht. 🙁 Aber was will ich machen, da muss ich durch. Bis zur Rente sind es ja nur noch 20 Jahre 😂

Eigentlich ist nichts aufregendes passiert in den letzten Tagen. Ich habe das schöne Wetter genutzt und bin viel mit dem Rad unterwegs gewesen. Mir graut es jetzt schon wieder vor den kalten und nassen Wintertagen, wenn das Rad nicht bewegt werden will.

Ach und einen neuen Staubsauger habe ich mir zugelegt. Ich bin ja vor einigen Jahren der Werbung aufgesessen und habe mir einen von diesen Dyson Saugern zugelegt und war vom ersten Tag total unglücklich damit. Diese Sauger sind so starr und unbeweglich und kippen ewig um oder bleiben irgendwo hängen. Nun habe ich mich für ein ganz einfaches Model von AEG entschieden- und zwar ein kabelloses. Toll! Der Sauger steht in der Kammer auf einer Ladestation und kann bei Bedarf fix zum Einsatz kommen. Er saugt alles auf, was bei mir so rumfliegt (was i.d.R. ja nur normaler Hausstaub und Krümel sind) und man kann sogar einen integrierten Hand- oder Tischsauger entnehmen. An dem habe ich Spaß und sauge schon die ganze Woche fröhlich vor mich hin. 😎

img_4346

Und meine Hue- Illumination habe ich  erweitert. Mittlerweile kommt mein Deckenlicht überhaupt nicht mehr zum Einsatz. Ein paar kleine Tischlampen in die Fenster gestellt und Lars habe ich zwei Stehlampen mit Schirm abgequatscht und schon habe ich abends ganz tolles Licht. Mittels der App, welche die Lampen steuert, kann man ganz tolle Sonnenauf- und Untergänge simulieren oder sich auch die Lichtatmosphäre eines tropischen Strandes zaubern.

Einfach herrlich. Was mir auch gut gefällt- die Einstellung, das zu einer vorgegebenen Zeit die Lampen ganzes langsam ihr Licht herunterfahren. Dadurch wird man des Abends herrlich aufs Bett vorbereitet. Von der Funtion, dass die Lampen automatisch angehen wenn ich nach Hause komme oder eben ausgehen, wenn ich das Haus verlasse (natürlich nur bei Dunkelheit), habe ich ja schon berichtet. Ich bin total begeistert und die Lampen sind zwischenzeitlich sogar im Preis gesunken (wenn auch immer noch teuer).

Am Samstag war WDR 2, ein großer Radiosender hier in NRW, zu Gast in Gladbeck. „WDR für eine Stadt“ ist eine Aktion, die jährlich stattfindet und bei der sich Städte aus der Region mit Spielen darum bewerben können, diesen Tag „zu sich zu holen“. Dann werden die meisten Sendungen des Tages von „vor Ort“ gesende und es gab auch ein, für alle Gäste kostenloses, Konzert. In diesem Jahr hat nun Gladbeck gewonnen.und wir sind natrlich hingestiefelt. Ich zunächst etwas wiederwillig, weil ich Massenveranstaltungen nicht wirklich mag- oder besser ertragen kann. Ich bin da ein wenig claustrophobisch veranlagt und fühle mich da selten wohl. In der Innenstadt, in der wir zunächst waren, war gar nichts los. Aber dann in Wittringen- rund 25.000 Menschen sind dorthin gepilgert um Bands wie Sarah Connor oder Silbermond zu lauschen. So ein Gedränge auf der Wiese wäre nix für Muttis Sohn gewesen- aber Jutta (was ja die Ma von Lars ist) hatte vorab beim Bauer Wilm (ein kleines Waldlokal unmittelbar neben dem Veranstaltungsort) einen Tisch reserviert und so sind wir dort hin, haben nett mit ausreichend Platz gegessen und konnten der Musik von der Bühne problemlos lauschen. 

Na und dann stand für heute ja noch der Gang auf die Waage an😱 Ich kann euch gar nicht sagen, was ich da diesmal für einen Bammel vor hatte. Ich weiß ja, wie und womit ich in den letzten Wochen gesündigt habe. Und die Rechnung kam prompt. Ich habe knapp 5 (!!!) Kilo zugenommen. Das gefällt mir aber mal gerade sowas von gar nicht und wird nun auch konsequent wieder angegangen. Versprochen, ich schwöre! ✌

Ich wünsche euch eine wunderbare Woche, die uns ja auch weiterhin mit Sonnenschein versüßt werden soll. 

Bleibt gesund!

10 Gedanken zu “Die grausame Waage

  1. Da wirst du aber ankommen. Ganz sicher! Ärger dich nicht und freu dich über die schöne Zeit, die du hattest. Gehört alles dazu. Du hast die Zeit genossen und weißt auch, wie du die Pfunde wieder loswirst. Ist doch super toll! Go Ralf! 💪

    Gefällt mir

  2. Ich muss gestehen, Fahrrad fahren bei schlechtem Wetter macht zwar keinen Spaß, aber ich freue mich irgendwie drauf 🙂

    Mit dem Staubsauger, dass klingt echt interessant! Ich bräuchte auch mal einen neuen Staubsauger und ohne Kabel klingt fantastisch 🙂

    Dir einen schönen Sonntag noch und einen guten Start in die neue Woche 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Ralf,
    erst Mal zum Staubsauger. Den finde ich klasse. Falls unserer – ein Philips – mal den Geist aufgibt, dann werde ich mir auch einen Kabellosen anschaffen, denn der ist auch viel schneller mal hervor geholt.
    Was dein Gewicht angeht, oha! So viel? Und ich dachte immer, dass man eher abnimmt, wenn man frisch verliebt ist, weil man ja dann von Luft und Liebe lebt 🙂 Also mir ging’s so als ich mich vor rund 10 Jahren noch mal neu verliebte. Essen ist da doch nebensächlich!
    Na ja, ich wünsche dir, dass du ganz schnell wieder auf dein „altes“ Gewicht kommst und noch weiter runter. Hab einen schönen Sonntag! Sigrid
    P.S. Dieses Lichtkonzept ist einfach beeindruckend.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s