Wie erholsam ist Seminarschlaf?

Mein lieber Scholli, ich habe glaube ich, die längsten zwei Tage seit Jahren hinter mir. Wie ich ja schon geschrieben habe, war ich zu einem zweitägigen Seminar ( Schon wieder ein Schloss.) Zu diesem Seminar bin ich verdonnert worden, da alle Mitarbeiter bei uns zum Thema „Prävention zur Verhinderung von sexuellen Übergriffen“ geschult werden müssen. Es gibt diese Schulung in einer dreistündigen, einer sechsstündigen und einer zweitägigen Version. Da ich bei uns zu den Führungskräften gehöre, musste ich das volle Programm mitmachen. Ich bin sicherlich nicht mit der höchsten Motivation dorthin gefahren, aber da im vom Grundsatz her, Weiterbildungen gegenüber immer sehr aufgeschlossen bin, habe ich mich drauf eingelassen. Selten habe ich so schlecht vorbereitetes Leitungsteam erlebt. Sowohl aus methodischer Sicht war das Seminar völlig daneben als auch inhaltlich, weil meine Erwartungen nicht im Ansatz erfüllt wurden. Zeitlich angesetzt war das Seminar gestern Abend bis 18:30 Uhr und nur dank irgendeines Fußballspiels wurde auch pünktlich Schluss gemacht. Da ich im Laufe des Tages immer wieder mal eingenickt bin, war ich ja nun ausgeschlafen 😁. Und weil ich mich für Fußball nun überhaupt nicht interessiere (aber sowas von überhaupt nicht 😀), habe ich mir die Sportklamotten angezogen und bin gelaufen. Ich frage mich gerade, wie kamen die Sportsachen in meinem Koffer? Ich habe noch nie Sportsachen zu dienstlichen Veranstaltungen mitgeschleppt. So habe ich mein Leben also schon umgestellt. *stolzbin* 😊 Landschaftlich war es wunderbar dort zu laufen (Laufen heißt ja bei mir „Walking“ oder „Nordic-Walking“) und da ich meine Stöcke immer im Auto habe und mich in der Gegend ja niemand kennt (ich laufe mit den Stöcken ja nur dort wo ich unbekannt bin 😎) habe ich mich für Nordic-Walking entschieden.  

 
Nachdem man so den ganzen Tag fast nur im sitzen verbracht hat, tat das richtig gut. Auch wenn ich mich, wie nicht anders zu erwarten, dort im Wald zunächst ein wenig verlaufen habe, war es am Ende eine traumschöne Strecke.

Zurück im Tagungshaus ab unter die Dusche, wo ich ein Jucken an meinem „kranken“ Knie feststellen musste. Da ich ohne Brille ja praktisch blind bin, habe ich zunächst nichts gesehen. Das sollte sich mit Brille, wenige Minuten später aber ganz schnell ändern. An allen Stellen, wo ich die Tapes aufgesetzt hatte, (siehe hierzu  Ralf und die Tapes ) war ich rot und hatte Quaddeln und es juckte wie verrückt. 😱 Da reagiere ich wohl auf den Kleber der Tapes allergisch und somit ist diese Thema für mich nun erstmal wieder vom Tisch. 😟 Gott sei Dank hatte ich in meiner Reiseapotheke eine Cortisonsalbe dabei, die auch schnell Hilfe brachte. Dummerweise bin ich in der Zeit, als die Creme einziehen sollte, gleich eingeschlafen. Seminarschlaf ist also doch nicht erholsam!

Man(n) hat es nicht leicht. 

4 Gedanken zu “Wie erholsam ist Seminarschlaf?

  1. Hi, ich habe etwa vor zwei Monaten mit dem Radfahren begonnen und mit der Distanz (wöchentlich 120 km) kam die Begeisterung. Übrigens ein spannender Blog und ich pflichte bei: Seminarschlaf ist wirklich klasse wenn die Tagungsstühle was taugen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s